Einsatz Drohnenstaffel, Gefahrguteinsatz Chemielabor Bergweg Lohne

16 01 2019

Einsatz Nr. 8
Um 16:06 wurde die Drohnenstaffel des LK Vechta, zusammen mit der Feuerwehr Lohne sowie dem Gefahrgutzug des Landkreises Vechta, welcher sich aus den Feuerwehren Vechta, Langförden, Bakum, Dinklage und Lohne sowie dem ELW 2 des Landkreises Vechta zusammensetzt, zu einem Einsatz in einem Chemielabor am Bergweg in Lohne alarmiert.
Gegen 15.30 Uhr hatten Mitarbeiter in einem Zentrallabor, wie jeden Tag üblich, Flüssigkeiten entsorgen wollen. Etwa eine halbe Stunde später reagierten diese Stoffe so heftig miteinander, dass die Einsatzkräfte der Feuerwehr alarmiert wurden. Das Betriebsgelände des Unternehmens wurde geräumt, die Feuerwehr Lohne und der Gefahrgutzug des Landkreises Vechta konnten nach dem Eintreffen schnell Entwarnung geben. Ein Spezialunternehmen entsorgte die verbliebenen flüssigen Stoffe, Personen wurde nicht verletzt.
Der Vorfall ereignete sich in einem geschlossenen Raum, so dass für die Bevölkerung keine Gefahr bestand.
Die Aufgabe der Drohengruppe bestand daraus, ein aktuelles Lagebild der Einsatzstelle aus der Luft zu erstellen und die Bilder dem ELW2 zur weiteren Auswertung zu übergeben.
Der Bergweg war während des gesamten Einsatzes zwischen der Brägeler Str. und der Landwehrstr. bis ca. 18:20 gesperrt.

Im Einsatz: MTF, FF Borringhausen, FF Lohne, FF Vechta, FF Langförden, FF Dinklage, FF Bakum, ELW 2 Container, LK Vechta, GW Mess LK Vechta, AB – Umweltschutz LK Vechta, AB – Rüst LK Vechta, GW – Logistik LK Vechta, Drohnenstaffel LK Vechta, Stv. KBM LK Vechta, RTW 1 Malteser Lohne, Polizei
Art: Gefahrguteinsatz
Alarmierungsgruppen: LG Drohne
Einsatzende FF Damme: 18:30

Siehe auch: FF Lohne, FF Vechta, FF Langförden


Aktionen

Informationen