Übung: Gebäudebrand Donaustr.

20 01 2015

Einsatz Nr. 5
Um 19:27 wurde die Feuerwehr Damme zu einem Zimmerbrand in einem Wohn und Geschäftshaus in der Donaustrasse alarmiert. Im 1. Obergeschoss war in einem Zimmer ein Feuer ausgebrochen und drohte auf das gesamte Gebäude überzugreifen. Zudem waren das Untergeschoss, sowie das gesamte Obergeschoss, vollkommen verraucht und es wurden noch 3 Personen im Gebäude vermisst.
Jeweils ein Trupp unter Atemschutz drang zeitgleich ins Unter- und Obergeschoss ein, durchsuchte sämtliche Räume nach den vermisten Personen und rettete sie aus den Gefahrenbereich. Gleichzeitig machte sich ein Trupp unter Atemschutz an die Brandbekämpfung. Von der Drehleiter aus wurde eine Riegelstellung zum angrenzenden Nachbargebäude aufgebaut.
Ziel der Übung waren die Personensuche und Rettung, die Brandbekämpfung, sowie die Funkkommunikation über den neuen Digitalfunk. Außerdem konnten die Einsatzkräfte noch allerlei praktische Übungen durchführen, wie z.B. Türöffnungen, Einsatz eines Trennschleifers, öffnen des Daches mittels Einreishaken, Überdruckbelüftung, usw.
Um ca. 21:30 war Übungsende. Bei der Nachbesprechung wurden dann noch die eine oder andere Punkte und Erfahrungen angesprochen und analysiert.
Besonders bedanken möchte sich die Feuerwehr Damme bei dem Eigentümer des Abbruchhauses, der uns diese Übung an dem Objekt ermöglichte.

Im Einsatz: TLF 16/25, LF 16 TS, DLK 23/ 12, TLF 20/ 40 SL, ELW, MTF mit Materialanhänger
Art: F 2
Melder: 421/ 422/ 423
Übungsende: 21:30


Aktionen

Informationen