DLAK 23/12 (L32A-XS)

Drehleiter mit abneigbarem Korbarm
Das Fahrzeug gehört dem Landkreis Vechta und ist bei der Feuerwehr Damme stationiert.

Die neue Drehleiter DLAK 23/12 mit Gelenkarm des Landkreises Vechta erreicht Vertikal voll ausgefahren eine Arbeitshöhe von 32 m, bei 12 m seitlicher Ausladung eine Rettungshöhe von 23 m.
Besonders beweglich macht sie das letzte Segment ihres fünfteiligen Leitersatzes. Es ist 4,65 m lang und lässt sich um 75° abwinkeln. So können auch in die Fassade zurückversetzte Fenster und Balkone, Dachgauben oder die Rückseite von Gebäuden erreicht werden. Der Korb lässt sich außerdem direkt vor dem Fahrzeug ablegen, was das Ein-/Aussteigen bzw. Ausrüsten in engen Straßen deutlich erleichtert.

DLAK 23-12

Rufname: Florian Vechta 80-30-2
Typ: Merecedes Benz 1529 Atego
Leiteraufbau: Metz Rosenbauer Karlsruhe
Baujahr: 2016
Leistung: 210 kW (286 PS) Euro 5
Getriebe: Vollautomatik
Besatzung: 1 + 2 Personen (Löschtrupp)
Podium: Aluminium-Sicherheitspodium HLM mit integrierter Beleuchtung mit 6 Geräteräumen mit Rolläden sowie 2 Staufächern mit Klappen, Farbe: RAL 3000
Abstützung: Waagerecht-Senkrecht-Abstützung, stufenlos, mit Bodendrucküberwachung, Abstützbreite min. 2.50 m, max. 4.85 m
Hauptbedienstand: Hauptbedienstand „COMFORT“ mit neigbarer Rückenlehne und Dach
Leitersatz: L32A-XS (DLAK 23/12), vollautomatisch, 5-teilig, mit abneigbarem Korbarm (4.65 m lang), pulverbeschichtet, Farbe: RAL 7016 (anthrazit)
Leiterhöhe: Arbeitshöhe: 32 m, Korbbodenhöhe 30 m
Rettungskorb: Nutzlast: 500 kg (5 Personen), entnehmbare Multifunktionssäule; Zugänge: 4 Einstiege, davon 3 vorne und 1 hinten. 3 Einstiege aufrecht begehbar (mit PAs)
Hebelast: Lastöse an der Unterleiter: bis zu 4 t, an der Leiterspitze: bis zu 600 kg

Verwendung:

  • Menschenrettung aus großen Höhen
  • Brandbekämpfung
  • Technische Hilfeleistung
  • Ausleuchtung von Einsatzstellen

Zusatzbeladung:

    • Sprungpolster
    • Abseilgerät
    • Beleuchtungssatz
    • Krankentragehalterung, 360° schwenkbar, Nutzlast: 300 kg, Kombimodell (für Korb- und Schwerlastkorbtragen geeignet)
    • Schleifkorbtrage
    • Schaum-Wasserwerfer
    • Stromerzeuger Rosenbauer RS14 Super Silent, 14 kVA, gelagert am Drehgestell, Fernstart-/stopp des Stromerzeugers und Statusanzeige

Weitere Ausstattung:

    • Farbdisplay im Fahrerhaus
    • Navigationssystem
    • 2 x Rückfahrscheinwerfer LED an den Außenspiegeln
    • LED-Lampen an allen Stützen zur Beleuchtung des Abstützbereiches
    • Farbdisplays an den Abstützbedienständen
    • 2 LED-Kennleuchten in aerodynamischer Form auf dem Fahrerhausdach
    • 2 x C-förmige LED-Leuchten an der Lafette (als zusätzliche Rundumkennleuchte)
    • LED-Frontblitzer
    • LED-Heckblitzer
    • Kennleuchtenteilsystem (3 LED) am Rettungskorb
    • Heckwarneinrichtung am Podium mit 4 LED Blitzern
    • 4 Druckluftkompressorfanfare, Typ Martin
    • Geräteraumbeleuchtung mit LED Streifen
    • LED Umfeldbeleuchtung
    • Deckflächenbeleuchtung, mit LED Bändern
    • Schlußleuchten Fahrgestell in LED-Ausführung
    • Hauptbedienstand mit regelbarer Sitzheizung
    • 2 x verstellbare LED-Scheinwerfer seitlich an der Unterleiter
    • 1 x 24 V/180 W LED Flutlichtscheinwerfer unterhalb der Unterleiter
    • Einhängeöse an der Korbgabel. Kapazität: max. 450 kg (mit Korb), 600 kg (ohne Korb)
    • ABA (Analoge Belastungsanzeige) am Leitersatz
    • Automatische Rückführung des Leitersatzes in die Leiterablage
    • ARF (Automatische-Rückhol-Funktion)
    • TMS (Target-Memory-System)
    • VRS (Vertikal-Rettungs-System)
    • Wasserwerfer mit 1200 l/min
    • Selbstschutzsprühdüsen im Korbboden
    • Aluminiumrohr in der Oberleiter, permanent montiert
    • Zusätzlicher C-Abgang am Korb/Monitor
    • Einhängevorrichtung für Korb für Abseilgerät (z.B. Rollgliss)
    • 2 Hochleistungs-LED im Korbboden nach vorne strahlend
    • 2 Hochleistungs-LED im Korbboden nach unten strahlend
    • 2 x 230 V/92 W LED Flutlichtstrahler, je 1 links und rechts am Korb
    • Kamera am Korbarm zur Überwachung der Korbbesatzung (Korb außer Sichtweite)
    • Kamera am Korbboden
    • Rückfahrkamera
    • 400 V Notbetrieb, betrieben vom Stromerzeuger
    • Schleuderketten