Alarmübung: Personen in Eis eingebrochen, Regenrückhaltebecken Südring

18 02 2018

Einsatz Nr. 24
Um 10:32 wurde die Feuerwehr Damme zu einer Personenrettung am Regenrückhaltebecken am Südring in Damme alarmiert. Gemeldet waren 2 ins Eis eingebrochene Personen. Schon im Feuerwehrhaus sowie auf der Anfahrt zur Einsatz stelle rüsteten sich zwei Kameraden mit den Eisrettungsanzügen aus.
Vor Ort wurden dann die beiden Eingebrochenen Personen aus dem Eis gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Zum Glück handelte es sich bei diesem Einsatz nur um eine Übung.
Die Temperaturen der letzten Tage sorgten für ideale Bedingungen um die Eisrettung zu trainieren. Durch die Frostperiode und dem Tauwetter der letzten Tage, war die Eisdecke auf dem Wasser wie unter Einsatzbedingungen zum Teil brüchig, zum Teil fest. Hauptziel war es, dass richtige Anziehen des Eisrettungsanzugs, die Technik des Personenrettung aus dem Eis sowie das Bewegen mit dem Anzug im Wasser zu üben.
Mit dem Eisrettungsanzug ist die Feuerwehr Damme in der Lage, Personen die in einer Eisfläche eingebrochen sind, zu retten. Der Anzug ist wasserdicht und besitzt eine Auftriebskraft von ca. 150 kg. Er erhält auch bei Eiswasser die Körpertemperatur für mehrere Stunden. Der Feuerwehrmann ist also nun nicht den Gefahren der Unterkühlung und der Gefahr des Ertrinkens ausgesetzt, wie dies früher der Fall war. Durch eine Sicherungsleine, die von Land geführt wird, erhält der Feuerwehrmann und somit auch die zu rettende Person einen zusätzlichen Schutz. Ohne diesen Anzug müssten nach einer Eisrettung nicht nur die verunfallte Person, sondern auch der Feuerwehrmann gegen die Unterkühlung behandelt werden. Schon ein kurzer Aufenthalt im Eiswasser kann gefährlich sein, da Wasser die Eigenschaft besitzt, den Körper über 25 mal schneller auszukühlen als Luft.

Im Einsatz: PKW OrtsBM, PKW Stv. OrtsBM, PKW Stv. StadtBM, TLF 16/25, DLKA 23/ 12, LF 16 TS, ELW 1, MTF, RTW 1 Malteser Damme, RTW 2 Malteser Damme, NEF Malteser Damme.
Art: MTG 2
Melder: 421/ 422/ 423
Einsatzende: 12:00


Brandsicherheitswache Dammer Carneval 2018

4 02 2018

Einsatz Nr. 20 + 21
Währen des Umzuges des Dammer Carnevals am Sonntag und Montag wurde von den Kameraden der Feuerwehr Damme, Borringhausen und Osterfeine eine Brandsicherheitswache gehalten. Zudem wurden wir noch vom ELW 2 des Landkreises Vechta unterstützt.

Folgende Kameraden der FF Damme opferten ihre Freizeit oder Teilnahme am Umzug zum Schutz der Besucher des Dammer Carnevals.

TLF 16/ 25 Sonntag: David Witte, Ulrich Fortmann, Dominique da Silva, Christoph Fischer und Jürgen Franz.

TLF 16/ 25 Montag: David Witte, Ines Drewes, Marcel Meyer, Max Müller und Christoph Fischer.

ELW 2 LK Vechta Sonntag und Montag: Sven Schröder, Daniel Schnuck, Udo Schwarz und Kameraden der FF Lohne.

Der Dienst ging jeweils von 11:00 bis 19:00 Uhr.

Im Einsatz: TLF 16/25, MTF, ELW 2 LK Vechta, FF Borringhausen, FF Osterfeine, FF Lohne.
Art: BSW
Melder: /
Einsatzende: 19:00


Sicherheitsbegehung Dammer Carneval 2018

3 02 2018

Einsatz Nr. 19
Um 15:00 machte die Feuerwehr Damme im Rahmen der Vorbereitung der Brandsicherheitswache des Dammer Carneval eine Begehung der Innenstadt, um die Zugänglichkeit der Hydranten, Straßen und Objekte zu erkunden.

Im Einsatz: DLAK 23/ 12, TLF 20/ 40 SL, Polizei Damme, Ordnungsamt.
Art: BSW
Melder: /
Einsatzende: 17:30


Tannenbaumaktion 2018

13 01 2018

Einsatz Nr. 3
Am 13.01.18 wurde wieder die traditionelle Tannenbaumaktion der Jugendfeuerwehr Damme, tatkräftig unterstützt von den Kameraden und Kameradinnen der Aktiven Wehr, durchgeführt.
Ab 9:00 Uhr wurden die Tannenbäume vom Wegessrand eingesammelt und mit LKW`s zur Wertstoffsammelstelle in Damme gebracht. Bei, in diesem Jahr gutem Wetter, wurden wieder einige Bäume eingesammelt. Und trotz der schweren Arbeit blieb auch der Spaß bei den beteiligten nicht auf der Strecke.
Gegen 17 Uhr waren dann alle Bäume eingesammelt und die Tannenbaumaktion erfolgreich durchgeführt.

Bedanken möchten wir uns für die Spenden zu Gunsten der Jugendfeuerwehr Damme.

Ganz herzlich möchten wir uns auch noch bei folgenden Firmen für die freundliche Unterstützung bedanken: Zerhusen Kartonagen Damme, Paul Schockemöhle Logistics Damme, sowie der AWV-Abfallwirtschaft Vechta.


Führungswechsel in der FF Damme

18 12 2017

Am Montag den 18.12.2017 gab es einen Führungswechsel bei der Freiwilligen Feuerwehr Damme. Der Ortsbrandmeister Udo Schwarz wurde vom Bürgermeister Gerd Muhle in einer kleinen feierlichen Runde im Rathaus verabschiedet. Gleichzeitig wurden der neue Ortsbrandmeister Sven Schröder und der neue Stellvertretende Ortsbrandmeister Daniel Schnuck vom Bürgermeister in ihr Amt eingeführt. Mit dem Schwören des Amtseides wurden beide zu Ehrenbeamten ernannt.

Bürgermeister Gerd Muhle bedankte sich bei Udo Schwarz für die jahrelange gute Zusammenarbeit und wünschte ihnen für die Zukunft in der Feuerwehr Damme alles Gute. Sven Schröder und Daniel Schnuck wünschte er für ihre zukünftigen Aufgaben in der Feuerwehr alles Beste.

Udo Schwarz trat am 01.09.1984 in die Jugendfeuerwehr Damme ein und wechselte am 06.09.1988 in die aktive Wehr. Seit dem 06.03.1998 war er als Gruppenführer und seit dem 05.03.2010 als Zugführer eingesetzt. Am 21.12.2011 wurde er zum Ortsbrandmeister ernannt. Seit dem 01.12.2015 ist er stv. Kreisbrandmeister des Landkreises Vechta.

Sven Schröder trat am 03.12.1991 in die Feuerwehr Lohne ein und wechselte am 19.02.1993 in die aktive Wehr. Dort war er seit 2002 als Gruppenführer eingesetzt. Am 01.10.2005 wechselte er zur FF Damme. Dort war er seit dem 05.03.2010 als Stv. Zugführer und als Leiter Atemschutz tätig. Am 21.12.2011 wurde er zum Stv. Ortsbrandmeister ernannt.

Daniel Schnuck trat am 02.06.1998 in die Feuerwehr Damme ein. Seit dem 05.03.2004 war er als Stv. Jugendfeuerwehrwart und ab dem 02.03.2007 als Stadtjugendfeuerwehrwart eingesetzt. Zudem war er seit dem 06.03.2009 als Gruppenführer und seit dem 02.03.2012 als Zugführer eingesetzt.

Das Amt des Zugführers übernimmt kommissarisch bis zum 02.03.2018 der jetzige
Stv. Zugführer Jürgen Franz

Die Kameraden und Kameradinnen der Freiwilligen Feuerwehr Damme bedanken sich bei Udo Schwarz für die jahrelange gute Arbeit in der Feuerwehr und wünschen Sven Schröder und Daniel Schnuck für ihre zukünftigen Aufgaben alles Beste.


Unikat für Dammes Ehrenortsbrandmeister Josef von der Heide zum 80. Geburtstag

23 11 2017

Einer nicht alltäglichen Einladung folgte eine Abordnung des Ortskommandos der Feuerwehr Damme. Seinen 80. Geburtstag konnte Dammes dienstältester Ehrenortsbrandmeister Josef von der Heide begehen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde gratulierte Ortsbrandmeister Udo Schwarz dem Jubilar und würdigte im Beisein dessen Ehefrau Maria von der Heide deren beider Wirken in der Feuerwehr Damme.

Der Jubilar ließ es sich anschließend nicht nehmen, aus seiner langjährigen Dienstzeit lustige Anekdoten und spannende Erinnerungen Revue passieren zu lassen. Als besondere Überraschung überreichte das Ortskommando ein eigens für Josef von der Heide erstelltes Fotobuch, welches als Unikat den als „Eckpfeiler der Dammer Feuerwehr“ (Zitat Jürgen Respondek) bekannten Ehrenortsbrandmeister, dessen Wirken und herausragende Einsätze unter seiner Leitung zeigt.


Kreisfeuerwehrbereitschaftsübung des LK Grafschaft Bentheim bei der Firma Zerhusen Kartonagen in Damme

14 10 2017

Von Samstag den 14.10. bis Sonntag den 15.10.2017 übte die Kreisfeuerwehrbereitschaft der Grafschaft Bentheim in Damme.
Nach der Anreise am Samstag Vormittag ging es gegen 13:30 zum Gelände der Firma Zerhusen Kartonagen in Damme. Dort erwartete die 4 Züge der Kreisfeuerwehrbereitschaft mehrere Schadensszenarien.
Unter anderem mussten mehrere Brände an verschiedenen Stellen und Hallen auf dem Firmengelände gelöscht werden. Dazu musste eine Wasserversorgung aus den angrenzenden Löschteichen und offenen Gewässern eingerichtet werden. Hierzu wurde auch das THW Lohne mit ihrem Wasserförderungszug hinzugezogen.
Außerdem galt es, einige weitere Szenarien abzuarbeiten. Dieses waren eine eingeklemmte Person unter Papierrollen, einen PKW unter Altpapierballen, eine verletzte Person auf einem Behälter, ein abgestürzter Fallschirmspringer am Geländer der Aussichtsplattform des Hochregallagers in 35 Metern Höhe sowie ein Gefahrgutaustritt.
Zum Abschluss wurden noch mal alle Kräfte zu einem Verkehrsunfall mit 2 PKW und 5 Verletzten auf dem Hof Zerhusen.
Alle Szenarien wurde von der KFB Grafschaft Bentheim sehr gut abgearbeitet.
Nach der Übung ging es zur Übernachtung in die Kreissporthalle des Gymnasiums Damme, wo der Abend noch in gemütlicher Runde ausklingen gelassen wurde.
Insgesamt waren ca. 120 Feuerwehrkameradinnen und -Kameraden mit 23 an der hervorragend vom Kreisbereitschaftsführer LK Vechta Manfred Kathmann, Ulrich Wegmann von der Firma Zerhusen sowie Kameraden der Feuerwehr Damme und Borringhausen ausgearbeitet Übung beteiligt.

Ein besonderer Dank gilt der Familie Zerhusen sowie ihren Mitarbeitern, die diese Übung ermöglichten und uns tatkräftig unterstützten

Im Einsatz: FF Damme, FF Borringhausen, I – VI Zug der Kreisfeuerwehrbereitschaft des LK Grafschaft Bentheim, THW Lohne.
Art: Übung
Melder: /
Übungsende: Sonntag 12:00