Archiv der Kategorie: Übungen

Alarmübung der Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd

Übungseinsatz Nr. 40 vom 28.05.20243
Um 18 Uhr rückte der 3. und 4. Zug der Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd des LK Vechta zu einer Alarmübung in Dahlinghausen bei Damme aus.

Angenommen wurde ein größerer Waldbrand. Die Dammer Kameraden verlegten eine Wasserversorgung von 1300 Metern in gebirgigen Gelände mit einem Höhenunterschied von 30 Metern. 

Im Einsatz: LF 20 KatS, 3. und 4. Zug der Kreisfeuerwehrbereitschaft des LK Vechta, bestehend aus den Feuerwehren Borringhausen, Osterfeine, Südlohne, Brockdorf, Steinfeld, Holdorf, Fladderlohausen, Neuenkirchen und Vörden.
Art: Übung
Melder: /
Übungsende: 22:30

Siehe auch: FF Holdorf

Alarmübung Nachbarschaftliche Löschhilfe: Gebäudebrand Lindenstraße Vörden

Einsatz Nr. 32 vom 29.04.2324

Um 17:43 wurde die Feuerwehr Damme, zusammen mit den Feuerwehren Vörden und Neuenkirchen, zu einer nachbarschaftlichen Löschhilfe in Vörden alarmiert.

In der Lindenstraße in Vörden war es in einem Wohnhaus zu einem Küchenbrand gekommen. Dieser drohte auf den Dachstuhl überzugreifen. Zudem wurden noch 3 Personen im Gebäude vermisst.

Von Trupps unter Atemschutz wurden die vermissten Personen gesucht und anschließend gerettet. Zeitgleich wurde eine Brandbekämpfung durchgeführt. Von der Drehleiter aus wurde eine Riegelstellung zu angrenzenden Gebäuden eingerichtet. 

Insgesamt wurden mehrere Szenarien von den Einsatzkräften erfolgreich abgearbeitet.

Nach Übungsende fand noch eine Einsatznachbesprechung im Feuergerätehaus statt. Insgesamt waren alle Beteiligten mit dem Verlauf der Übung zufrieden. 

Im Einsatz: HLF 20, TLF 16/25, DLAK 23/12, TLF 20/40 SL, ELW 1, FF Vörden, FF Neuenkirchen, KBM LK Vechta.
Art: F 3
Alarmierungsgruppen: LG Führung/ LG 1/ LG 2
Übungsende FF Damme: 19:00

Siehe auch: FF Neuenkirchen

Stadtübung Holzbau Putthoff Osterfeine

Einsatz Nr. 29 vom 16.04.2024

Um 19:00 Uhr rückten die drei Ortsfeuerwehren Damme, Borringhausen und Osterfeine zu einer Übung bei derFirma Holzbau Putthoff an der Lehmdener Straße in Osterfeine aus.

Bei der Stellübung wurden mehrere Szenarien dargestellt.

Die Feuerwehren Damme und Borringhausen mussten sich mit auslaufendem Gefahrstoff und einer Menschenrettung über die Drehleiter auseinandersetzen.

Die Rüstwageneinheit der FF Damme (RW + MTW) arbeiteten zusammen mit der Feuerwehr Osterfeine einen Verkehrsunfall ab.

Ziel dieser Stadtübung war es, das Zusammenspiel der einzelnen Einsatzkräfte, die Kommunikation und die Koordinierung der 3 Wehren zu testen.

Nach Übungsende fand noch eine Einsatznachbesprechung im Feuergerätehaus statt. Insgesamt waren alle Beteiligten mit dem Verlauf der Übung zufrieden. Die einzelnen Einsatzaufgaben wurden von den Einsatzkräften bestens gelöst.

Im Einsatz: HLF 20, TLF 16/25, DLAK 23/12, RW, ELW 1, MTF mit Materialanhänger, FF Borringhausen, FF Osterfeine
Art: Übung
Alarmierung: per Funk
Übungsende: 21:00

Alarmübung: Zimmerbrand St. Franziskus-Stift Steinfeld

Einsatz Nr. 3 vom 16.01.2024
Um 19:12 wurde die Feuerwehr Damme, mit ihrer Drehleitereinheit, zu einer nachbarschaftlichen Löschhilfe in Steinfeld alarmiert.

Um 19 Uhr wurden die Feuerwehr Steinfeld zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage beim St. Franziskus- Stift an der Diepholzer Straße alarmiert.

Bereits während der Anfahrt der Steinfelder Einsatzkräfte wurde das Alarmstichwort auf FEUER 2 – Zimmerbrand mit einer vermissten Person erhöht.

Angenommen wurde ein Trocknerbrand im 2 OG des Neubaus. Die Feuerwehr Steinfeld übernahm die Brandbekämpfung mittels Innenangriff, zeitgleich wurde eine Personensuche sowie deren Rettung durchgeführt.

Die Drehleitereinheit aus Damme rettete eine Person über ein Fenster im zweiten Obergeschoss.

Zur Unterstützung der Einsatzleitung war ebenfalls die in Steinfeld stationierte Drohne des LK Vechta im Einsatz.

Nach Übungsende fand noch eine Einsatznachbesprechung statt. Insgesamt waren alle Beteiligten mit dem Verlauf der Übung zufrieden. Die einzelnen Einsatzaufgaben wurden von den Einsatzkräften bestens gelöst.

Im Einsatz: DLAK 23/ 12, TLF 20/ 40 SL, FF Steinfeld, Drohnengruppel LK Vechta
Art: F 2
Alarmierung: per Funk
Übungsende FF Damme: 21:30

Siehe auch: FF Steinfeld

Fortbildung für Atemschutzgeräteträger, NABK Loy

Am Samstagmorgen den 28.10.2023 fuhren 5 Kameraden der Feuerwehr Damme zur Brandübungsanlage (RDA) an der Niedersächsischen Akademie für Brand und Katastrophenschutz in Loy.

In der 8-stündigen Weiterbildung für Atemschutzgeräteträger wurde der Umgang mit Feuer in geschlossenen Räumen sowie das Verhalten bei einer Rauchgasdurchzündung erlernt. Die Kameraden erhielten zunächst eine theoretische Unterweisung zum Brandverhalten und im Anschluss die Einweisung für den Brandcontainer. Danach ging es in die Einsatzkleidung und die Rauchgasdurchzündung wurde im Brandcontainer durchgeführt. Im Anschluss wurden Strahlrohrtechniken im Innenangriff, sowie die hydraulische Ventilation erklärt und von jedem Kameraden durchgeführt. Zum Ende des Tages wurde das erlernte nochmal in einzelnen Trupps im Brandcontainer unter Zimmerbrand Bedingungen geübt.

Von der Feuerwehr Damme nahmen folgende Kameraden und Kameradinnen an der Fortbildung teil:
Tanja Rawe, Stefan Konow, Jason Witte, Patrick Schröder und Sven Schröder.

Ebenfalls an dem Training nahmen Kameraden aus der Feuerwehr Goldenstedt teil.

Kreisfeuerwehrbereitschaftsübung an der Thülsfelder Talsperre LK Cloppenburg

Einsatz Nr. 76
Von Samstag den 09.09. 07 Uhr, bis Sonntag den 10.09.2023 nahmen die Kameraden der Feuerwehr Damme an einer Übung der Kreisfeuerwehrbereitschaft des LK Vechta an der Thülsfelder Talsperre, LK Cloppenburg teil.

Angenommen wurde ein größerer Waldbrand.

Aufgabe des 3. Zuges war u.a. Aufbau einer Riegelstellung sowie Personenrettung und Brandbekämpfung.

Nähere Infos siehe: Kreisfeuerwehrverband CLP

Im Einsatz: FF Damme mit 9 Kameraden und LF 20 KatS, I – V Zug der Kreisfeuerwehrbereitschaft des LK Vechta,Kreisfeuerwehrbereitschaft Ammerland, Kreisfeuerwehrbereitschaft Cloppenburg
Art: Übung
Melder: /
Übungsende: Sonntag 13:00

Siehe auch: Oldenburgischer Feuerwehrverband

Zugübung Waldbrand Dammer Bergsee

Zugübung vom 20.06.2023
Um 19:00 Uhr rückte die Feuerwehr Damme zu einer Zugübung beim Begsee in Damme aus.

Als Lage wurde angenommen, dass im Wald ein Brand ausgebrochen war. Zudem wurden zwei Personen bei Löschversuchen verletzt.

Es wurden vor Ort zwei Einsatzabschnitte gebildet.
– Abschnitt 1: Brandbekämpfung mit dem HLF 20, TLF 16/25 und TLF 20/40 SL.
– Abschnitt 2: Menschenrettung mit der DLAK 23/12 und dem RW

Das HLF 20 baute einen Löschangriff mit 3 C- Holstrahlrohren auf und bekämpfte das Feuer, vom TLF 20/40 wurde das HLF mit Löschwasser versorgt. Gleichzeitig wurde vom TLF 16/25 eine Löschwasserversorgung mit einer B- Leitung von einem Hydranten zum TLF 20/40 SL hergestellt.

Zeitgleich wurde von der Drehleiter eine Menschenrettung durchgeführt. Es mussten zwei Personen, mittels Unterflurbetrieb der DLK, vom tiefergelegenen Ufer des Bergsees gerettet werden.

Koordiniert wurden die Einsatztätigkeiten vom ELW 1.

Gegen 20:30 Uhr war die, von den Kameraden Jens Bräuer und Christoph Schmertmann hervorragend ausgearbeitete Übung beendet.

Anschließend wurde noch eine Einsatznachbesprechung im Feuerwehhaus abgehalten.

Im Einsatz: ELW 1, HLF 20, TLF 16/25, TLF 20/40 SL, DLAK 23/12, RW, MTF mit Materialanhänger, RTW Malteser Damme.