Küchenbrand Mehrfamilienhaus Am Röteteich Bexadde

29 04 2017

Einsatz Nr. 58
Um 12:17 wurde die Feuerwehr Damme zu einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Bexadde, Am Röteteich alarmiert. In einer Wohnung war Essen auf dem Herd in Brand geraten und hatte zu einer enormen Rauchentwicklung geführt. Von einem Trupp unter Atemschutz wurde das verkohlte Essen nach draußen befördert. Damit war die Gefahr gebannt.
Anschließend wurde noch der Brandrauch mittels Hochdruckbelüftung aus dem Gebäude entfernt.

Im Einsatz: TLF 16/ 25, DLK 23/ 12, LF 16 TS, ELW 1, RTW 1 Malteser Damme, Polizei Damme
Art: F 2
Melder: 421/ 422/ 423
Einsatzende: 13:40


Alarmübung: Gebäudebrand Heimstatt Clemens August Bahnhofstr. Neuenkirchen

27 04 2017

Einsatz Nr. 57
Zu einer nachbarschaftlichen Löschhilfe in Neuenkirchen wurde die Feuerwehr Damme mit ihrer Drehleitereinheit um 17:34 zusammen mit den Feuerwehren Neuenkirchen, Vörden und Rieste (LK Osnabrück) alarmiert. Im Hauptgebäude der Heimstatt Clemens August in der Bahnhofstr. war es in der Küche zu einer Explosion gekommen. Dadurch war das gesamte Gebäude verraucht und der Dachstuhl in Brand geraten. Zur gleichen Zeit kam es in der hinteren Zufahrt zum Gelände zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person und Gefahrgut.
Nach dem alle Personen aus dem Gebäude evakuiert waren, wurden 3 Personen noch vermisst. Dazu wurde das Gebäude von mehreren Trupps unter Atemschutz abgesucht. Zur Unterstützung wurden deshalb zusätzliche Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Damme nachalarmiert.
Zeitgleich wurde der Dachstuhlbrand von der Drehleiter aus bekämpft sowie der Verkehrsunfall von der Feuerwehr Rieste abgearbeitet.
Nachdem alle Szenarien erfolgreich abgearbeitet waren, konnte um 19 Uhr die Übung beendet werden.
Bei der Nachbesprechung wurde dann noch die eine oder andere Problematik analysiert. Im Großen und Ganzen war man mit der Übung allerdings bestens zufrieden.

Im Einsatz: DLK 23/ 12, TLF 20/ 40 SL, TLF 16/ 25, LF 16 TS, FF Neuenkirchen, FF Vörden, FF Rieste, Stv. KBM
Art: F 3
Melder: 421/ 422/ 423
Übungsende FF Damme: 20:30


Gefahrgutunfall bei Boge Damme

26 04 2017

Einsatz Nr. 56
Um 17:07 wurde die Feuerwehr Damme zusammen mit dem Gefahrgutzug des Landkreises Vechta zu einem Gefahrgutunfall bei der Firma Boge in Damme alarmiert.

Bei Entladearbeiten war ein Behälter mit 1000 Litern eines Gefahrstoffes umgestürzt und dabei beschädigt worden. Bei dem Stoff handelte es sich um einen hochentzündlichen Kleber.
Die Feuerwehr sicherte die Gefahrenstelle ab und veranlasste die Evakuierung des Gefahrenbereiches sowie der angrenzenden Produktionshallen. Zudem wurde von mehreren Trupps unter Atemschutz ein dreiteiliger Löschangriff vorgehalten.
Anschließend wurde der Stoff gesichert, der Behälter abgedichtet und mit Hilfe eines Kranes wieder aufgerichtet.

Zum Glück wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Zudem bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die umliegenden Anwohner.
Die Hunteburger Straße wurde zwischen der Wiesenstraße und dem Südring als Einsatzmittelhalteplatz genutzt und war deswegen während des gesamten Einsatzes voll gesperrt.

Im Einsatz:, PKW Stv. OrtsBM, TLF 16/25, TLF 20/40 SL, LF 16 TS, DLAK 23/12, ELW 1, MTF, Gefahrgutzug des Landkreises Vechta, mit GW-Mess, ELW 2, AB-Gefahrgut, AB-Rüst, GW-Logistik und Personal aus der FF Vechta, FF Lohne, FF Bakum, FF Dinklage, FF Langförden, KBM, Stv. KBM, RTW 1 Malteser Damme, A-Dienst Malteser LK Vechta, C-Dienst Malteser LK Vechta, LNA, Polizei Damme.
Art: TH /Gefahrgut
Melder: 421/ 422/ 423
Einsatzende: 20:30


Planierraupenbrand Campemoor

24 04 2017

Einsatz Nr. 55
Um 14:35 wurde die Feuerwehr Damme zu einem Brand einer Planierraupe in Campemoor alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte brannte die Raupe bereits in voller Ausdehnung. Erschwerend kam hinzu, dass sich die Einsatzstelle auf Torfabbaugebiet befand. Daher wurde sofort ein massiver Löschangriff vorgenommen um die brennende Raupe abzulöschen und ein Übergreifen auf das Moorgebiet zu verhindern.
Zur Sicherstellung der Löschwasserversorgung wurde noch die Feuerwehr Vörden mit ihrem Tanklöschfahrzeug nachalarmiert, da sich die Einsatzstelle auf Vördener Gebiet befand.

Im Einsatz: PKW OrtsBM, TLF 16/ 25, TLF 20/ 40 SL, ELW 1, FF Vörden, Polizei Damme.
Art: F 2
Melder: 421/ 422/ 423
Einsatzende: 17:10


Nachbarschaftliche Löschhilfe: Kälberstallbrand Lappenstadt Fladderlohausen

20 04 2017

Einsatz Nr. 54
Um 14:31 Uhr wurde die Feuerwehr Damme zu einer nachbarschaftlichen Löschhilfe in Fladderlohausen alarmiert. An der Straße Lappenstadt sollte ein großer Kälberstall brennen. Beim eintreffen der ersten Kräfte aus Fladderlohausen war das Feuer bereits von dem Besitzer selbst gelöscht worden. Die Kräfte der Feuerwehr Damme brauchten somit nicht mehr ausrücken.

Im Einsatz: FF Fladderlohausen, FF Holdorf
Art: F 3
Melder: 422/ 423
Einsatzende FF Damme: 14:45


Technische Hilfeleistung: Sicherheitslandung eines Flugzeuges am Flugplatz Rottinghausen

19 04 2017

Einsatz Nr. 53
Um 16:25 wurde die Feuerwehr Damme zu einer technischen Hilfeleistung auf dem Flugplatz in Rottinghausen alarmiert. Ein Flugzeug hatte ein technisches Problem mit dem Fahrwerk und musste eine Sicherheitslandung ohne Bugrad durchführen. Daher stellte die Feuerwehr mit ihren beiden Tanklöschfahrzeugen den Brandschutz und eine eventuelle Rettung der beiden Insassen während der Landung sicher.
Der Rettungsdienst stand ebenfalls mit zwei Rettungswagen sowie einem Notarzt bereit.
Zum Glück konnte der Pilot das Flugzeug sicher landen. Es wurde dabei allerdings erheblich beschädigt. Die beiden Insassen blieben glücklicherweise unverletzt.

Im Einsatz: PKW Stv. OrtsBM, TLF 16/ 25, TLF 20/ 40 SL, ELW 1, RTW 2 Malteser Damme, RTW 1 Malteser Dinklage, NEF Malteser Damme, Polizei Damme.
Art: TH
Melder: 422/ 423
Einsatzende: 17:30


Nachbarschaftliche Löschhilfe: Moorbrand in Steinfeld- Holthausen

10 04 2017

Einsatz Nr. 52
Um 22:26 wurde die Feuerwehr Damme zu einer nachbarschaftlichen Löschhilfe in Steinfeld-Holthausen alarmiert. Bereits um 20:09 wurde die Feuerwehr Steinfeld zu einem Flächenbrand im Steinfelder Moor im Bereich der B 214 in Holthausen alarmiert. Durch den starken Wind der herrschte, wurde das Feuer angefacht und breitete sich rasend schnell aus. Daraufhin wurden Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie Feuerwehren mit speziellem Moorbrandequipment nachalarmiert. Das Feuer wütete auf einer Fläche von über zwei Hektar und erreichte auch Flächen im benachbarten Landkreis Diepholz. Der Moorbrand wurde von den Einsatzkräften in mehreren Brandabschnitten bekämpft. Teilweise konnten die Kräfte nur zu Fuß und mit Feuerpatschen das Feuer sowie die zahlreichen Glutnester löschen.

Im Einsatz: LF 16 TS, MTF mit Materialanhänger, FF Steinfeld, FF Osterfeine, FF Lohne, FF Südlohne, FF Vechta, FF Lutten, FF Goldenstedt, FF Diepholz, ELW 2 Container LK Vechta, GW Logistik LK Vechta, Ab Mulde LK Vechta, Stv. KBM LK Vechta, RegierungsBM, RTW 2 Malteser Damme, Versorgungszug DRK Vechta, Polizei, Polizeihubschrauber Phönix.
Art: F 4
Melder: 421/ 422/ 423
Einsatzende FF Damme: 01:20

Siehe auch: Kreiszeitung-TV