Auszeichnung für unseren Kameraden Jan von Handorff

11 07 2016

Unser Feuerwehrkamerad Jan von Handorff wurde kürzlich für sein couragiertes Handeln ausgezeichnet.

Wir gratulieren Ihm hierzu herzlichst.

Die Kameraden und Kameradinnen der Freiwilligen Feuerwehr Damme

,,Held der Straße“ findet Verletzten

img

Foto: Goodyear

 

Jan von Handorff war am 20. Mai dieses Jahres auf der B214 unterwegs als er bei Harpendorf im niedersächsischen Landkreis Vechta eine Colaflasche und Erde auf der Fahrbahn entdeckte. Nach kurzer Suche entdeckt er in einem schwer einsehbaren Graben einen Verletzten, der aus seinem Auto geschleudert worden war. Der in Damme wohnende Speditionskaufmann leitet sofort erste Hilfsmaßnahmen ein und wurde nun für sein engagiertes Handeln von Goodyear und dem Automobilclub von Deutschland (AvD) zum ,,Held der Straße“ des Monats Juli gekürt.

Jan von Handorff befuhr zusammen mit seiner Ehefrau die zu dieser Zeit schon relativ einsame B214 von Holdorf in Richtung Steinfeld im Landkreis Vechta. Auf Höhe von Harpendorf bemerkte der 26-Jährige am Rand der Fahrbahn eine gefüllte Colaflasche und etwas Erde.Als der junge Autofahrer seinen PKW nach ein paar hundert Metern wendet und ganz langsam zurückfährt, sieht er im dichten Grünstreifen neben der Fahrbahn etwas Blech schimmern. Als er etwa zehn Meter neben dem stark beschädigten Twingo auch noch einen schwer verletzten jungen Mann liegen sah, handelte er sofort. Augenscheinlich war dieser nicht angeschnallt gewesen und folglich beim Crash aus dem Wagen geschleudert worden.

Als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Damme handelte der Ersthelfer sofort und übernahm in dieser komplexen Situation die Koordination der Rettungsmaßnahmen, auch wenn er selbst mit Verkehrsunfällen bislang eher wenig zu tun gehabt hatte. Zunächst hielt er zwei weitere Autofahrer an, die sich zusammen mit seiner Frau um den Verletzten kümmern sollten. Denn dieser brauchte dringend eine Decke und zudem musste jemand seinen Kopf halten, damit er nicht an seinem eigenen Blut erstickte. Der Speditionskaufmann selbst verständigte den Notruf und übernahm die wichtige Aufgabe, die Unfallstelle, an der mittlerweile mehrere Fahrzeuge standen, abzusichern.

Für sein Engagement wurde Jan von Handorff nun zum ,,Held der Straße“ des Monats Juli gekürt. Neben der Auszeichnung erhielt er vom Automobilpartner Hyundai vier Eintrittskarten für das Legoland, ein Erste-Hilfe-Set von Goodyear und eine kostenlose Mitgliedschaft im AvD für ein Jahr. Die Preise wurden im Hyundai Autohaus Borchardt in Stemwede-Dielingen übergeben.

Goodyear und der AvD suchen Monat für Monat mutige und selbstlose Heldinnen und Helden wie Jan von Handorff. Auf den aus allen Helden des Monats gewählten ,,Held der Straße“ des Jahres 2016 wartet ein neuer i30 des Automobilpartners Hyundai. Unterstützt wird die Aktion unter der Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministers Alexander Dobrindt von den beiden Zeitschriften ,,Auto Test“ und ,,Trucker“.

Damit ein selbstloser Einsatz nicht unentdeckt bleibt, sind alle angesprochen, einen möglichen ,,Held der Straße“ vorzuschlagen. Dies kann über die Nominierungsseite der Kampagnenseite www.held-der-strasse.de oder per Fax unter 06181-68-2252 erfolgen. (ampnet/nic)

Der Artikel „,,Held der Straße“ findet Verletzten“ wurde am 11.07.2016 in der Kategorie News von ampnet mit den Stichwörtern Goodyear, Held der Straße, News, veröffentlicht.


Jahreshauptversammlung 2016 der Ortsfeuerwehr Damme

4 03 2016

Am 04.03.2016 um 19:30 Uhr begann die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Damme. Nach der Begrüßung durch den Ortsbrandmeister Udo Schwarz, folgten die Genehmigung des Protokolls von 2015 und der Jahresbericht des Ortsbrandmeister und des Stv. Jugendfeuerwehrwartes Christoph Fischer.
Nach dem Bericht der Kassenprüfer beantragte der Kassenprüfer die Entlastung des Kassenwartes und des Ortskommandos. Diesem stimmte die Versammlung zu. Danach ging es direkt zu den Neuwahlen über.
Gewählt wurden von der Versammlung Daniel Schnuck zum Zugführer, Christoph Schmertmann, Patrick Hake und Jens Bräuer zum Gruppenführer, Jürgen Franz zum Sicherheitsbeauftragten, Claas Butke zum Gerätewart, Marie-Christin Lanvermann zur Schulklassenbetreuerin sowie Lukas Frilling und Ronald Böckmann zu Kassenprüfern.

Neu aufgenommen in die Feuerwehr Damme wurden Linus Garcia Alba, Jannik John, Johannes Schnuck und Markus Seelhorst. Sie wurden zu Feuerwehrmannanwärtern ernannt.

Folgende Kameraden und Kameradinnen wurden befördert:
• Lisa Aldenhoff zur Feuerwehrfrau.
• Frederick Freimann, Julian Hintze und Cederic da Silva zum Feuerwehrmann.
•Tim Fischer, Lukas Frilling, Daniel Mohrmann, Jonas Schnuck, Dominique da Silva und Steffen Theile zum Oberfeuerwehrmann.
• Christoph Fischer und Max Müller zum Hauptfeuerwehrmann.

Der ehemalige Stv. Kreisbrandmeister Johannes Malik wurde zum Ehrenbrandmeister ernannt.

Die Feuerwehr Damme gratuliert allen gewählten, beförderten und geehrten.

Jahresbericht 2015
Insgesamt wurden 113 Einsätze gefahren und insgesamt 7177 Stunden geleistet. Es handelte sich hierbei um 56 Hilfeleistungs- und technische Hilfeleistungseinsätze, 44 Brandeinsätze, 13 sonstige Einsätze und Fehlalarme. Aufgeschlüsselt ergeben sich zwei Entstehungsbrände, 8 Kleinbrände, 5 Mittelbrände und 5 Großbrände und 24 nachbarschaftlichen Löschhilfen.
Dabei wurden 2306 Stunden Feuerwehrarbeit geleistet.

An 35 Dienstabenden wurden 4871 Stunden geleistet. Nicht stundenmäßig aufgeführt wurden sonstigen Leistungen wie Führungen, DLK Weiterbildungen, Orts-und Stadtkommandositzungen, Erste Hilfe Weiterbildungen, Kreisausbilder Tätigkeiten, Atemschutz, Wettkampfgruppe und Brandschutzerziehung. Dabei wären auch noch mal weit über 1800 Stunden angefallen.
Im Jahr 2015 bestand die Einsatzabteilung der Feuerwehr Damme aus 59 männlichen und 2 weiblichen Mitgliedern.


Jahreshauptversammlung 2016 Förderverein der Ortsfeuerwehr Damme

4 03 2016

Am 04.03.2016 um 18:00 Uhr begann die Jahreshauptversammlung des Förderverein Ortsfeuerwehr Damme e.V. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzende Sven Schröder wurde das Protokoll von 2015 verlesen. Es folgte der Jahresbericht. Nach dem Bericht des Kassenwartes beantragte der Kassenprüfer die Entlastung des Kassenwartes und des Vorstandes. Diesem stimmte die Versammlung zu.
Danach ging es direkt zu den Neuwahlen über.
Gewählt wurden von der Versammlung in den geschäftsführenden Vorstand:

1. Vorsitzender Sven Schröder, 1.Stv. Vorsitzender Jens Bräuer, 2.Stv. Vorsitzender Udo Schwarz, Schriftführer Daniel Schnuck und zum Kassierer Jens Varenau. Zu Kassenprüfern wurden Marie-Christine Lanvermann und Dominique da Silva gewählt.


Ernennung und Verabschiedung des stellvertretenden Kreisbrandmeisters des Landkreises Vechta.

2 12 2015

Zu einer Feierstunde, bei dem der stellv. Kreisbrandmeister Johannes Malik wegen Erreichung des Altersgrenze aus dem aktiven Dienst verabschiedet wurde und der designierte Nachfolger Hauptbrandmeister Udo Schwarz in das Amt eingeführt wurde, hatte der Landrat des Landkreises Vechta, Herbert Winkel, die Stadt-, Gemeinde- und Ortsbrandmeister des Landkreises Vechta ins Gasthaus Jansen in Vechta eingeladen.
In seiner Dankesrede würdigte Winkel die Verdienste von Abschnittsleiter Johannes Malik. So war er während seiner 15jährigen Amtszeit unter anderem an der Neugründung des Kreisfeuerwehrverbandes im Jahre 2002 mit beteiligt. Ebenfalls war er im Zusammenhang mit der Modernisierung der Einsatzleitstelle an der neuen Alarm- und Ausrückeordnung involviert. Bei der Neuausrichtung des Gefahrgutzuges im Landkreises Vechta wirkte er entscheidet mit. Im Bereich der Funkversorgung, bei der Einführung und der Umsetzung des Digitalfunks war er beteiligt. Außerdem war er in der Kreisfeuerwehrausbildung aktiv und als Stellvertreter in beratender Funktion im Ausschuss Feuerschutz und Rettungswesen tätig. Dafür gewährt Ihm Dank und Anerkennung.
Nahtlos konnte Landrat Herbert Winkel an den designierten Nachfolger Udo Schwarz überleiten, der ab dem 01.12.2015 das Amt des stellv. Kreisbrandmeisters übernehmen wird, denn auch Hauptbrandmeister Udo Schwarz ist bereits in der seit Anfang 2015 neugebildeten Technischen Einsatzleitung (TEL) aktiv.
Landrat Winkel bedankte sich bei Schwarz für die Übernahme des neuen Amtes und wünschte Ihm viel Erfolg.
Text und Bild: Kreisfeuerwehr Vechta R. Ahlers


Verabschiedung von Johannes Malik in den Ruhestand

1 12 2015

Als am heutigen Dienstagabend um 19:40 die Sirene in Damme aufheulte und im Bereich der Steinfelder Str. das Martinshorn erklang, war nicht etwa ein Großbrand in Damme ausgebrochen.
Nein, der langjährige Feuerwehrkamerad Johannes Malik wurde in seinen wohlverdienten Feuerwehrruhestand verabschiedet. Dazu wurde er von allen Kameraden und Kameradinnen der Feuerwehr Damme zu seinem letzten Dienstabend von zu Hause abgeholt und per Kolonnenfahrt mit den Einsatzfahrzeugen zum Feuerwehrgerätehaus gebracht.
Johannes Malik trat am 15.04.1969 in die Feuerwehr Kloster Oesede ein. Am 16.07.1988 wechselte er zu Feuerwehr Damme. Dort war er von 1990 bis 1995 als Gruppenführer tätig. Vom 17.03.1995 bis zum 30.11.1999 hatte er das Amt des Stv. Ortsbrandmeister inne. Danach übernahm er das Amt des Ortsbrandmeisters bis zum Jahre 2011. Zudem war er von 1995 bis 2007 Stv. Stadtbrandmeister sowie von 2000 bis zum 01.12.2015 Stv. Kreisbrandmeister.
Johannes Malik setzte sich immer sehr für die Belange der Feuerwehr ein. Auch als Ausbilder auf Kreisebene, beim Ausbau der Kreisfeuerwehr sowie beim Neubau des Feuerwehrgerätehauses, um nur einige seine vielen Verdienste um die Feuerwehr zu nennen.
Die Kameraden und Kameradinnen der Feuerwehr Damme wünschen Johannes nach nunmehr 46 Jahre aktivem Feuerwehrdienst alles Gute in der Altersabteilung.


4. Platz bei den Kreisfeuerwehrleistungswettbewerben in Dinklage

21 06 2015

Die Wettkampfgruppe der Feuerwehr Damme belegte bei den Kreisfeuerwehrleistungswettbewerben in Dinklage in der LF – Gruppe den 4. Platz. Dazu gratulieren alle Kameraden und Kameradinnen recht herzlich.
Herzliche Glückwünsche auch an die siegreichen Kameraden aus Langförden (LF-Gruppe) und Steinfeld (TS-Gruppe) die jeweils den 1. Platz belegten.

Wettkampfgruppe 2015


Hochzeit eines Feuerwehrkameraden

18 04 2015

Am 18.04.2015 haben unser Feuerwehrkamerad Thomas Schmidt und seine Verlobte Kerstin im Standesamt zu Damme geheiratet. Aus diesem Grund wurde von den Kameraden der Feuerwehr Damme vor dem Rathaus mit einer Schlauchspirale Spalier gestanden. Außerdem wurde ihnen der St. Florian überreicht. Wir wünschen ihm und seiner Frau für die Zukunft alles Gute.