Einsatz Drohnenstaffel: Hallengroßbrand Rotbuchenstraße Goldenstedt

24 08 2019

Einsatz Nr. 100
Um 09:31 wurde die Drohnenstaffel des LK Vechta zu einem Einsatz in der Rotbuchenstraße in Goldenstedt alarmiert. Auf einem landwirtschaftlichem Anwesen war es zu einem Brand einer Halle gekommen.
Bereits um 09:22 waren die Feuerwehren Goldenstedt, Lutten, Rechterfeld und die Drehleitereinheit der Feuerwehr Vechta mit dem Alarmstichwort F3 alarmiert worden. Da die ca. 40 x 100 Meter große Halle beim Eintreffen der ersten Kräfte bereits in Vollbrand stand wurde die Alarmstufe auf Feuer 4 erhöht und zusätzlich die Feuerwehren Visbek, Wildeshausen, Colnrade und Rüssen, sowie der ELW-2 Container und die Drohnenstaffel des Landkreises Vechta zum Einsatzort nachalarmiert.
Da sich in der Halle, neben einem großen Strohlager, auch 300 Kälber befanden, wurde zuerst mit der Rettung der Tiere begonnen. Zum Schutz der Tiere sowie der Einsatzkräfte wurde eine Riegelstellung zwischen brennendem Strohlager und dem Tierstall eingerichtet.
Durch den massiven Wassereinsatz konnte der Teil der brennenden Halle gehalten und die Tiere nach und nach ins Freie gebracht werden. Die Halle selbst brannte allerdings völlig aus.

Der Einsatzauftrag für die Drohnengruppe lautete:
Großflächige Erkundung der Einsatzstelle aus der Luft in regelmäßigen Abständen, ein aktuelles Lagebild der Einsatzstelle aus der Luft zu erstellen und die Bilder und Videos dem ELW 2 zur weiteren Auswertung zu übergeben.

Im Einsatz: MTF, Drohnenstaffel LK Vechta, FF Goldenstedt, FF Lutten, FF Vechta, FF Visbek, FF Rechterfeld, FF Lohne, ELW 2 Container LK Vechta, GW Logistik LK Vechta, AB Atemschutz LK Vechta, AB- Mulde LK Vechta, FTZ LK Vechta, KBM LK Vechta, RTW 1 Malteser Visbek, Verpflegungszug DRK Vechta, Polizei.
Aus dem LK Diepholz: FF Rüssen
Aus dem LK Oldenburg: FF Wildeshausen, FF Colnrade
Art: F 4
Alarmierungsgruppen: LG Drohne
Einsatzende FF Damme: 14:00

Siehe auch: Nonstopnews


Aktionen

Informationen