Technische Hilfeleistungen: Zahlreiche Überschwemmungen und Überflutungen im gesamten Stadtgebiet Damme nach Gewitter mit heftigstem Starkregen

13 06 2020

Einsatz Nr. 71- 123
Um 18:22 wurde die Feuerwehr Damme alarmiert.
Nach einem heftigen Gewitter mit sintflutartigen Regenschauern von ca. 100 l/qm waren große Teile des Dammer Stadtgebietes sowie zahlreiche Straßen überflutet worden.
Die Einsatzkräfte mussten zahlreiche überflutete Straßen absperren, vollgelaufene Keller auspumpen sowie Industrieanlagen, das Krankenhaus Damme, Schulen, Geschäfte und sonstige Gebäude vor den Wassermassen schützen. Auf Grund des anhaltenden Starkregens und der massiven Anzahl an Einsatzstellen wurden mehrere umliegende Feuerwehren zur Unterstützung nachalarmiert.
Zur Koordinierung der vielen Einsatzkräfte wurde der ELW 2 Container des Landkreises Vechta angefordert. Ebenso wurden weitere Kräfte aus Hunteburg und die Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd aus dem Landkreis Osnabrück angefordert.

Es mussten unzählige Einsatzstellen abgearbeitet werden. Am schlimmsten hat es ein Logistikunternehmen an der Hunteburger Straße, das Krankenhaus Damme sowie Geschäfte und Wohnhäuser an der Großen Straße, an der Lindenstraße, an der Mühlenstraße, an der Gartenstraße und an der Wiesenstraße getroffen.

Mit vereinten Kräften wurden zahlreiche Keller ausgepumpt und überflutete Straßen von den Wassermassen befreit. Zudem wurden über 1000 Sandsäcke befüllt und damit verschiedene Objekte im Stadtgebiet vor weiteren Überflutungen geschützt.

Insgesamt wurden 53 Einsätze von den Kräften abgearbeitet. Für die Verpflegung der Kräfte sorgte das DRK Vechta.

Im Einsatz: PKW OrtsBM, PKW Stv, OrtsBM, LF 16 TS, TLF 16/25, TLF 20/40 SL, ELW 1, MTF mit Materialanhänger, Notstromaggregat Anhänger, FF Borringhausen, FF Osterfeine, FF Vörden, FF Neuenkirchen, FF Holdorf, FF Fladderlohausen, FF Dinklage, FF Lohne, FF Südlohne, GW Logistik 2 LK Vechta, ELW 2 Container LK Vechta, Stv. KBM LK Vechta, Pressesprecher Kreisfeuerwehr, DRK Bereitschaft LK Vechta, Polizei.

Aus dem LK Osnabrück: FF Hunteburg, Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd mit folgenden Kräften: FF Dissen, FF Niedermark, FF Glandorf, FF Borgloh, FF Ellerbeck, FF Kloster Oesede, FF Rulle, FF Bad Rothenfelde, FF Hilter, FF Niedrmark, Fachzug Süd wasserförderung, Fachzug Süd Wassertransport
Art: TH
Alarmierungsgruppen: Führung/ LG 1/ LG 2
Einsatzende: 04:00

Siehe auch: OM Online, Nonstopnews,FF Holdorf, TV7News,N-TV


Aktionen

Informationen