MANV 7- Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen Vördener Straße Hinnenkamp

28 09 2020

Einsatz Nr. 151
Um 16:26 wurde die Feuerwehr Damme, zusammen mit der Feuerwehr Borringhausen, zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf der Vördener Straße in Damme- Hinnenkamp alarmiert.
Auf der Strecke von Damme nach Vörden war in einer Kurve ein PKW mit einem Linienbus kollidiert. Auf Grund der Anzahl von Verletzten Personen wurde MANV 7 ausgelöst. Damit wurden mehrere Rettungswagen, Notärzte, Schnelleinsatzgruppen, die Örtliche Einsatzleitung der Malteser, der ELW 2 und die Drohnengruppe des LK Vechta alarmiert.
Der Fahrer des PKW wurde leider tödlich Verletzt. Im Bus wurden 10 Personen verletzt, davon eine schwer, eine mittelschwer und 7 leicht. Die Schwerverletzte Person wurde von einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Osnabrück geflogen. Die restlichen verletzten wurden vom Rettungsdienst und den SEG Kräften versorgt und anschließend ins Krankenhaus verbracht.
Die Feuerwehr barg den eingeklemmten Fahrer, nahm auslaufende Betriebsstoffe auf und half bei der Versorgung der Verletzten.

Währen der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die Vördener Straße komplett gesperrt.

Im Einsatz:
Feuerwehr: PKW Stv. StadtBM, HLF 20, TLF 16/25, DLAK 23/12, ELW 1, MTF, FF Borringhausen, ELW 2 Container LK Vechta, Drohnengruppe LK Vechta, KBM LK Vechta, Kreisfeuerwehr Pressesprecher
Rettungsdienst: RTW 1 Malteser Damme, RTW 2 Malteser Damme, RTW 3 Malteser Damme, RTW 1 Malteser Dinklage, RTW 1 Malteser Lohne, NEF Malteser Damme, NEF Malteser Lohne, A- B und C-Dienst Malteser LK Vechta, LNA LK Vechta, RTH Christoph Weser, SEG Malteser Damme, SEG Malteser Dinklage, SEG Malteser Lohne, KIT- Team Malteser LK Vechta, Polizei LK Vechta
Art: MTG 2- MANV 7
Alarmierungsgruppen: Führung/ LG 1/ LG 2/ LG Drohne
Einsatzende: 19:30

Siehe auch: OM Online, NWZ, Nord-West-Media-TV


Aktionen

Informationen