Zimmerbrand mit Personen in Gefahr, Große Straße Damme

26 03 2021

Einsatz Nr. 43
Um 15:19 wurde die Feuerwehr Damme, zusammen mit dem Rettungsdienst, zu einem gemeldeten Zimmerbrand, mit einer unbekannten Anzahl von Person in Gefahr, in einem Wohn- und Geschäftshaus an der Großen Straße in Damme alarmiert.
Im 2. Obergeschoss brannte es in der Küche einer Wohnung. Beim Eintreffen der ersten Kräfte schlugen schon Flammen sowie massiv schwarzer Rauch aus dem Fenster.
Nach der ersten Lageerkundung durch den Einsatzleiter gab es 4 Verletzte Personen, die das Gebäude bereits verlassen hatten. Da nicht klar war ob sich noch Personen im Gebäude aufhielten wurden noch weitere Rettungswagen sowie die Feuerwehr Borringhausen nachalarmiert. Zudem wurde die Örtliche Einsatzleitung der Malteser alarmiert.
Von Trupps unter Atemschutz wurde das Gebäude nach eventuell vermissten Personen abgesucht. Zeitgleich wurde die Brandbekämpfung von Trupps im Innenangriff sowie von der Drehleiter aus eingeleitet. Es konnten allerdings glücklicherweise keine weiteren Personen im Gebäude ausfindig gemacht werden.
Die Verletzten Personen wurden, nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst, in die Krankenhäuser Damme und Lohne verbracht.
Durch die raschen und gezielten Löschangriffe konnte das Feuer zügig abgelöscht werden. Abschließend wurde die Einsatzstelle noch mittels Wärmebildkamera auf eventuelle Brandnester abgesucht sowie das Gebäude mittels Hochdrucklüfter vom Brandrauch befreit.

Im Einsatz: PKW OrtsBM, PKW Stv. StadtBM, HLF 20, DLAK 23/12, TLF 16/25, TLF 20/40 SL, ELW 1, FF Borringhausen, Regierungsbrandmeister, RTW 1 Malteser Damme, RTW 2 Malteser Damme, RTW 1 Malteser Lohne, RTW 1 Malteser Dinklage, RTW 2 Malteser Dinklage, NEF Malteser Damme, A-B und C Dienst Malteser LK Vechta, LNA LK Vechta, ELW Rettungsdienst Malteser LK Vechta, Polizei Damme
Art: F 2/ RD5N1
Alarmierungsgruppen: Führung/ LG 1/ LG 2
Einsatzende: 17:30

Siehe auch: Nord-West-Media-TV, OM-Online


Aktionen

Informationen