Technische Hilfeleistung Maria Rast Steinfelder Str.

11 07 2018

Einsatz Nr. 64
Gerade erst vom letzten Einsatz wieder zurück, wurde die Feuerwehr Damme um 12:50 erneut zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert.
Beim Altenwohnheim Maria Rast war in der Waschküche im Keller eine Ätzende Reinigungsflüssigkeit aus einem Behälter ausgelaufen. Von einem Trupp unter Atemschutz wurde der Behälter gesichert und die Lage erkundet. Da die ausgelaufene Flüssigkeit gesundheitsgefährdende Gase bildete, wurde der betroffene Bereich geräumt und der GW- Mess des Landkreises Vechta nachalarmiert, um Messungen in dem Raum vorzunehmen.
Der ausgelaufene Stoff wurde fachgerecht entsorgt und der betroffene Bereich mittels Überdruckbelüftung von den Gasen befreit.
Die Bewohner des Altenwohnhauses waren zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Daher konnten alle Bewohner und Pflegekräfte auf ihren Stationen bleiben. Vom Rettungsdienst wurden 4 Mitarbeiter, die sich in dem betroffenen Bereich aufgehalten hatten untersucht und 3 von Ihnen vorsorglich zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus nach Damme und Lohne gebracht.

Im Einsatz:
PKW Stv. OrtsBM, TLF 16/ 25, DLAK 23/ 12, TLF 20/ 40 SL, ELW 1, MTF mit Materialanhänger, FF Borringhausen, FF Dinklage, FF Bakum, GW-Mess LK Vechta, ZF Gefahrgut LK Vechta

RTW 1 Malteser Damme, RTW 1, RTW 2 und RTW 3 Malteser Lohne, RTW 1 Malteser Dinklage, NEF Malteser Damme, A und C-Dienst Malteser LK Vechta, LNA

Polizei Damme

Art: MTG Gas/ RDN 5
Melder: 421/ 422/ 423
Einsatzende: 16:45


Aktionen

Informationen