Einsatz Drohnenstaffel: Alarmübung, Hallenbrand Firma Valensina Langförden- Deindrup

11 12 2018

Einsatz Nr. 123
Um 19:22 wurde die Drohnenstaffel des LK Vechta zu einem Einsatz bei der Firma Valensina an der Schwichteler Straße in Langförden-Deindrup alarmiert.
Bereits um 18:30 war die Feuerwehr Langförden, wegen Auslösung der Brandmeldeanlage, alarmiert worden.
Beim Eintreffen der ersten Kräfte wurde ein Brand in einer Halle festgestellt und Feuer 2 alarmiert.
Da sich das Feuer auf weitere Teile des Betriebes ausbreitete und einige Mitarbeiter als vermisst galten, wurde auf Feuer 3 und im weiteren Verlauf auf Feuer 4 erhöht. Hierdurch wurden die Feuerwehren aus Vechta, Bakum, Lutten, Visbek, Schwichteler und der ELW 2 des Landkreises alarmiert. Zudem wurden zur Behandlung der Verletzten die SEG´n aus Visbek und Vechta hinzugezogen.
Die Aufgaben für die Feuerwehren waren neben der Brandbekämpfung des Lagerhallenbrandes auch die Menschenrettung im Gebäudeinneren.
Desweiteren wurde eine umfangreiche Wasserförderung über lange Wegstrecken aufgebaut. Ein weiterer Einsatzschwerpunkt war das Gefahrstofflager auf dem Betriebsgelände.
Der Einsatzauftrag für die Drohnengruppe lautete:
Großflächige Erkundung der Einsatzstelle aus der Luft in regelmäßigen Abständen und Weitergabe der Bilder und Videos an den ELW 2.
Nach der Übung trafen sich alle Einsatzkräfte und Mitarbeiter der Fa. Valensina im Gerätehaus Langförden um dort die Einsatznachbesprechung durchzuführen.

Im Einsatz: MTF, FF Langförden, FF Vechta, FF Visbek, FF Lutten, FF Lohne, FF Bakum, FF Schwichteler, ELW 2 Container LK Vechta, Drohnenstaffel LK Vechta, AB-Rüst LK Vechta, GW– Logistik LK Vechta, Stv. KBM LK Vechta, SEG Malteser Vechta, SEG Malteser Visbek, B-Dienst Malteser LK Vechta, Polizei
Art: F 4
Alarmierungsgruppen: LG Drohne
Übungsende FF Damme: 22:00

Siehe auch: FF Langförden, FF Vechta,


Aktionen

Informationen