Nachbarschaftliche Löschhilfe: Küchenbrand Hochhaus Witten Dresch Lohne

31 12 2021

Einsatz Nr. 134
Um 13:07 wurde die Feuerwehr Damme, mit ihrer Drehleitereinheit, zu einer nachbarschaftlichen Löschhilfe in Lohne alarmiert.

Bereits um 13:02 waren die Feuerwehr Lohne sowie die Drehleitereinheit der Feuerwehr Vechta zu einem Brandeinsatz in einem Hochhaus im Witten Dresch in Lohne alarmiert worden.
In einer Wohnung im 5. OG war es zu einem Küchenbrand gekommen. Durch die massive Rauchentwicklung war das Treppenhaus bereits stark Verraucht und konnte als Fluchtweg nicht mehr genutzt werden. Aus diesem Grund wurden die 3 Drehleitern des LK Vechta alarmiert.

Da auch von einer erhöhten Anzahl von Verletzten ausgegangen werden musste, wurde der Rettungsdienst mit mehreren Kräften sowie die Örtliche Einsatzleitung der Malteser des LK Vechta alarmiert.

Von einem Trupp unter Atemschutz konnte die Ursache für die Rauchentwicklung rasch lokalisiert werden. Es handelte sich um angebranntes Essen auf dem Herd. Da das Feuer bereits von alleine erloschen war, konnten die Einsatzkräfte aus Vechta und Damme ihre Einsatzfahrt abbrechen und unverrichteter Dinge wieder einrücken.

Zum Glück wurde keiner der Bewohner verletzt, so dass auch der Rettungsdienst wieder abrücken konnte.

Im Einsatz: DLAK 23/12, TLF 20/40 SL, FF Lohne, FF Vechta, Stv. KBM LK Vechta/ Regierungsbrandmeister, RTW 1 Malteser Lohne, RTW 2 Malteser Lohne, NEF Malteser Lohne, A-B und C-Dienst Malteser LK Vechta, LNA Malteser LK Vechta, Polizei LK Vechta
Art: F 2/ RD2N
Alarmierungsgruppen: Führung/ LG 2
Einsatzende FF Damme: 13:30

Siehe auch: FF Lohne


Aktionen

Informationen