Jahreshauptversammlung 2021 der Ortsfeuerwehr Damme

9 07 2021

Am 09.07.2021 begann, mit etwas Verspätung wegen eines Einsatzes zuvor, um 20:15 Uhr die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Damme. Nach der Begrüßung durch den Ortsbrandmeister Sven Schröder, folgten die Genehmigung des Protokolls von 2020 und der Jahresbericht des Ortsbrandmeister.
Dabei erwähnte er unter anderem das Rekordjahr mit 174, zu Teil sehr belastenden Einsätzen, die Schwierigkeiten durch die Corona Pandemie sowie den Tod des Ehrenortsbrandmeisters Josef von der Heide.
Danach folgte der Jahresbericht des Jugendfeuerwehrwartes Dominique da Silva.

Ortsbrandmeister Sven Schröder bedankte sich noch mal bei den ausscheidenden Zugführer Christoph Schmertmann sowie beim Gerätewart Heinrich Baune für ihre geleistete Arbeit und bedauerte ihren Rücktritt aus beruflichen sowie familiären Gründen.

Nach dem Bericht des Kassenprüfers Dominik Münch beantragten dieser die Entlastung des Kassenwartes und des Ortskommandos. Diesem stimmte die Versammlung zu. Danach ging es direkt zu den Neuwahlen über.

Gewählt wurden von der Versammlung:

Ulrich Schumacher und Dominik Münch zu Kassenprüfern,
Class Butke zum Gerätewart,
Lars Böckmann zum Gruppenführer (Wiederwahl),
Max Müller zum Gruppenführer und
Marcel Meyer zum Zugführer

Neu aufgenommen in die Feuerwehr Damme wurde Patrick Schröder. Er wurden zum Feuerwehrmannanwärter ernannt.
Außerdem wurden noch Uwe Hake (Rückkehr aus der Altersabteilung) und Ulrich Hake (Wiedereintritt) als neue Mitglieder der Feuerwehr Damme begrüßt. Sie werden in Zukunft bei Einsätzen die Einsatzdokumentation vor Ort vornehmen.

Folgende Kameraden wurden befördert:
• Lukas Frilling und Frederick Freimann zum Hauptfeuerwehrmann.

Von Bürgermeister Gerd Muhle wurden für 25-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Claus Böckmann und Björn Schwegmann geehrt.
Die Feuerwehr Damme gratuliert allen gewählten, beförderten und geehrten.

Zum Abschluss wurde noch unserem scheidenden Bürgermeister Gerd Muhle für seine 15-jährige Tätigkeit gedankt. In diese Zeit hat er sich immer für die Belange und Wünsche der Kameraden eingesetzt und immer ein offenes Ohr gehabt. Dafür wurde ihm mit einem Abschiedsgeschenk in Form eines eigenen Feuerwehrhelmes gedankt.

Jahresbericht 2020

Insgesamt wurden 174 Einsätze gefahren und 5493 Stunden geleistet.
Es handelte sich hierbei um 40 Brandeinsätze, aufgeschlüsselt in 2 Entstehungsbrände, 15 Kleinbrände, 15 Mittelbrände und 8 Großbrände. 12 mal wurde hierbei nachbarschaftliche Löschhilfe geleistet.
104 technische Hilfeleistungseinsätze, aufgeschlüsselt in 74 TH Einsatze, 1 mal Mensch und Tier in Gefahr, 1 Gefahrguteinsatz, 2 Personensuche, 4 Wasserschäden, 6 Türöffnungen, 9 Sturmschäden, 6 Öleinsätze und 1 Gasaustritt.
7 mal Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person,
16 Brandmeldeanlagen,
1 mal Amtshilfe für die Polizei, 4 Fehlalarme und 2 Brandsicherheitswachen.
Dabei wurden 2725 Stunden Feuerwehrarbeit geleistet.

An 265 Diensten und Dienstabenden wurden insgesamt 2768 Stunden geleistet. Dazu gehören, Corona bedingt in abgespeckter Version, Übungsdienste, Fachausbildungen, DLAK Aus- und Weiterbildungen, Orts- und Stadtkommandositzungen, Erste Hilfe Weiterbildungen, Kreisausbilder Tätigkeiten, Atemschutz, Reinigungsdienste und Wartung von Gerätschaften.

Im Jahr 2020 bestand die Einsatzabteilung der Feuerwehr Damme aus 56 männlichen und 4 weiblichen Mitgliedern.
3 Mitglieder bilden die Altersabteilung.


Aktionen

Informationen