Nachbarschaftliche Löschhilfe: Gebäudebrand Lindenstraße Lohne

9 03 2020

Einsatz Nr. 35
Zu einer nachbarschaftlichen Löschhilfe in Lohne wurde die Feuerwehr Damme, mit ihrer Drehleitereinheit, um 15:42 Uhr alarmiert.
Bereits um 15:32 Uhr wurde die Feuerwehr Lohne zu einem Brand eines leerstehenden, ehemaligen Wohn- und Geschäftshauses an der Lindenstraße alarmiert.
Beim Eintreffen der ersten Kräfte brannte bereits der gesamte Dachstuhl der Wohnungen über der ehemaligen Kegelbahn. Daraufhin wurde sofort Vollalarm für die drei Ortswehren der Stadt Lohne sowie für die beiden Drehleitern des Landkreises Vechta gegeben.
Auf Grund der Größe und des Brandausmaßes ließ der Einsatzleiter die Alarmstufe von „Feuer 3“ auf „Feuer 4“ erhöhen. Daraufhin wurden noch die Drohnenstaffel des LK Vechta sowie der ELW 2 Container des LK Vechta nachalarmiert.
Mit mehrere C-Rohren Mehrere Trupps gingen Mittels Innen- und Außenangriff gegen das Feuer vor. Von den beiden Drehleitern wurde das Feuer über die Wenderohre von oben aus bekämpft.
Die Aufgabe der Drohnengruppe bestand daraus, ein aktuelles Lagebild der Einsatzstelle aus der Luft zu erstellen und die Bilder dem ELW2 zur weiteren Auswertung zu übergeben.
Trotz der raschen und massiven Löschangriffe konnte der Gebäudekomplex nicht gerettet werden und brannte komplett aus.

Im Einsatz: DLAK 23/ 12, TLF 20/ 40 SL, FF Lohne, FF Südlohne, FF Brockdorf, FF Vechta, ELW 2 Container LK Vechta, GW Logistik 2 LK Vechta, AB- Logistik LK Vechta, AB Atemschutz LK Vechta, FTZ LK Vechta, Pressesprecher Kreisfeuerwehr LK Vechta, RTW 1 Malteser Lohne, RTW 1 Malteser Vechta, NEF Malteser Vechta, A- Dienst Malteser LK Vechta, B- Dienst Malteser LK Vechta, LNA LK Vechta, Polizei
Art: F 4
Alarmierungsgruppen: Führung/ LG 1/ LG Drohne
Einsatzende FF Damme: 19:00
Einsatzende Drohnengruppe: 21:30

Siehe auch: FF Lohne, FF Vechta, Nord-West-Media TV, Video NWM TV, Video Ems TV


Aktionen

Informationen